Drehen unsere Vorfahren sich in ihrem Grab oder in ihren Gräbern um?

Frage

Ich zweifle gerade bei folgendem Satz:

Es wurde der Beschluss gefasst, dass das Grab der nachstehenden verstorbenen Personen in absehbarer Zeit umgegraben und neu belegt wird.

Oder:

Es wurde der Beschluss gefasst, dass die Gräber der nachstehenden verstorbenen Personen in absehbarer Zeit umgegraben und neu belegt werden.

Meine Frage: Welche der beiden Versionen ist sprachlich besser bzw. korrekter? Gibt es einen Anwendungs- und/oder Bedeutungsunterschied?

Antwort

Sehr geehrter Herr M.

Wenn ein Gegenstand, ein Element usw. pro Person nur einmal vorhanden ist oder pro Person nur einmal betroffen ist, dann kann der Singular verwendet werden, auch wenn es um mehrere Personen geht. Die Singularform ist dann als pro Person zu verstehen:

Sie zündeten sich eine Zigarette an.
oder: Sie zündeten sich Zigaretten an.

Alle parkten ihr Auto hinter dem Haus.
oder: Alle parkten ihre Autos hinter dem Haus.

Wenn Sie von dieser Schande wüssten, würden seine Vorfahren …
… sich in ihrem Grab umdrehen.
oder: … sich in ihren Gräbern umdrehen.

Auch in Ihrem Satz sind beide Varianten möglich. Es ist mir nicht bekannt, dass hier eine Form üblicher oder stilistisch besser wäre.

das Grab der nachstehenden verstorbenen Personen
oder: die Gräber der nachstehenden verstorbenen Personen

Interessant ist, dass bei Körperteilen und zum Beispiel auch bei Leben nur der Singular üblich ist:

Er schüttelt allen die Hand.
nicht: Er schüttelt allen die Hände;
außer wenn er allen beide Hände schüttelt.

Sie haben beide die Nase gebrochen.
nicht: Sie haben beide die Nasen gebrochen.

Viele verloren dabei ihr Leben.
nicht: Viele verloren dabei ihre Leben.

Wie sich das genau erklären lässt, ist mir nicht deutlich. Es können nicht nur rein logische Gründe sein, denn ich glaube mich aus meinem (weit zurückliegenden) Englischunterricht erinnern zu können, dass gerade hier im Englischen vor allem der Plural üblich ist:

They both broke their noses.
Many lost their lives.

Wie stark diese Tendenz im Englischen ist, kann ich an dieser Stelle leider nicht überprüfen. Es scheint aber auch hier so zu sein, dass es nicht nur eine einzige logische Ausdrucksart gibt, sondern dass man in verschiedenen Sprachen verschiedenen Logiken“ folgt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

2 Kommentare

  1. claudia dalberg schreibt:

    Juli 7, 2008 um 10:36

    Grundsätzlich stimmt schon, was Dr. Bopp hier sagt, aber in dem aufgeführten Beispielt haben die beiden Sätze, meiner Meinung nach, jeweils eine unterschiedliche Bedeutung.

    Im Satz „Es wurde der Beschluss gefasst, dass das Grab der nachstehenden verstorbenen Personen in absehbarer Zeit umgegraben und neu belegt wird“
    gibt es EIN Grab für mehrere Personen.

    Im Satz „Es wurde der Beschluss gefasst, dass die Gräber der nachstehenden verstorbenen Personen in absehbarer Zeit umgegraben und neu belegt werden“
    sind es mehrere Gräber.

    Eine grammatische Begründung habe ich leider nicht parat, aber vielleicht weiß das ja hier jemand?

    Gruß, snowbliss

  2. Dr. Bopp schreibt:

    Juli 7, 2008 um 18:48

    Meine Meinung ist eben gerade, dass es hier keine feste Grammatikregel gibt. Der Satzzusammenhang und – um ein großes Wort zu verwenden – unsere Weltkenntnis helfen uns, solche Sätze richtig zu interpretieren. Deshalb kann in vielen Fällen sowohl der Singular als auch der Plural verwendet werden.

    Wenn ich über die beiden Beispielsätze nachdenke und einen Unterschied finden MUSS, dann komme ich auf genau die gleiche Unterscheidung wie Snowbliss. Ich sah aber den ersten Satz (den mit „Grab“ in der Einzahl) zuerst ganz isoliert und dachte dabei wirklich nicht, dass wegen der Einzahl „Grab“ unbedingt mehrere Tote in einem Grab liegen müssen.

    Man könnte ja auch behaupten, dass „Es wurde der Beschluss gefasst, dass die Gräber der nachstehenden verstorbenen Personen in absehbarer Zeit umgegraben und neu belegt werden“ bedeuten müsse, dass es pro Person mehrere Gräber gibt (so wie bei „Sie haben sich die Beine gebrochen“). Diese Interpretation ist aber in unserem Kulturkreis so gut wie unmöglich. Nur das ist der Grund, weshalb man mit großer Bestimmtheit sagen kann, dass der Bedeutungsunterschied zwischen „Grab“ und „Gräber“ im Beispielsatz so sein muss, wie Snwobliss ihn zu Recht formuliert. Wenn ich aber keinen Unterschied machen will oder muss, sind beide Varianten möglich.

    Erst wenn man einen Unterschied schaffen muss, wird also die Zuteilung von Einzahl und Mehrzahl in solchen Fällen zwingender. Wenn man mich dazu auffordert, einen Unterschied zu machen zwischen

    „Die folgenden Personen haben ihr Auto falsch geparkt“ und
    „Die folgenden Personen haben ihre Autos falsch geparkt“

    dann komme ich darauf, dass die Einzahl bedeuten muss, dass „die folgenden Personen“ in einem einzigen Auto angekommen sind. Es könnte allerdings auch sein, dass beim zweiten Satz Personen gemeint sind, die zwei Autos besitzen, die sie beide falsch geparkt haben …

    Ohne „Unterscheidungszwang“ bedeuten in der Regel beide Sätze das Gleiche, nämlich dass jede der genannten Personen ihr Auto falsch geparkt hat. Selbst wenn man es unbedingt will, ist es also meistens nicht so einfach, eine eindeutige Unterscheidung zu machen.

    Ein letztes Beispiel:

    „Die enttäuschten Fans zündeten sich eine Zigarette an“
    „Die enttäuschten Fans zündeten sich Zigaretten an“.

    Wenn man einen Unterschied machen muss, ist es entweder so, dass a) die Fans im ersten Satz gemeinsam eine einzige Zigarette rauchen, oder dass b) im zweiten Satz jeder einzelne mehrere Zigaretten anzündet. Wenn ich unbedingt wählen müsste, würde ich eher b) wählen. Das wäre dann aber gerade die Interpretation, die im Beispielsatz mit „Grab/Gräber“ nicht erwünscht ist.