adidas, canoo, DER SPIEGEL und das iPhone

Frage

Wenn canoo im Satz klein geschrieben werden soll (davon gehe ich aus), wie schreibt man es dann am Satzanfang?

Antwort

Sehr geehrter Herr J.,

das Logo der Canoo Engineering AG ist:

canooRGB

Auch das Logo canoonet2 schreibt man mit einem kleinen Anfangsbuchstaben. Wenn man diese Wörter aber nicht als Logos, sondern als Namen in einem Text verwendet, kann man sie einfach mit einem großen C schreiben:

Es ist interessant, bei Canoo zu arbeiten.
Canoo ist eine Schweizer Firma.

Das Gleiche gilt auch für Logos wie »adidas« und »DER SPIEGEL«. Wenn Sie nicht an einen Hausstil gebunden sind, der etwas anderes vorschreibt, können Sie einfach Schuhe von Adidas und ein Artikel im Spiegel schreiben.

Es gibt nämlich keine amtliche Regelung für solche Fälle, denn es ist im Prinzip nicht korrekt, Eigennamen mit einem Kleinbuchstaben beginnen zu lassen. Da es aber allen freisteht, ihre Firma oder ihr Produkt so zu nennen, wie sie es wollen, gibt es nun einmal Eigennamen, die – zumindest in Logos – mit einem Kleinbuchstaben beginnen.

Da es keine offizielle Vorschrift gibt, haben Sie am Satzanfang verschiedene Möglichkeiten:

1. Sie schreiben trotzdem groß:

Adidas ist ein deutscher Hersteller von Sportartikeln.

Das tue ich normalerweise. Es kann allerdings bei Namen wie iPhone zu unleserlichen Formen führen.

2. Sie schreiben auch am Satzanfang klein:

adidas ist ein deutscher Hersteller von Sportartikeln.
iPhone ist nicht das bestverkaufte Smartphone.

Dies ist nicht zu empfehlen, weil die Großschreibung am Satzanfang eines der wichtigsten Gliederungselemente eines geschriebenen Textes ist. Ein Text wird durch solche Kleinschreibungen schlecht lesbar. Die Kleinschreibung am Satzanfang ist höchstens dann zu vertreten, wenn der Name sich als Logo oder anderweitig durch Farbe, Größe oder Schriftart vom Rest des Textes abhebt.

3. Sie vermeiden es, den Namen als erstes Wort im Satz zu verwenden. Meist kann umformuliert oder ein beschreibendes Element eingefügt werden. Zum Beispiel:

Die Firma »adidas« ist ein deutscher Hersteller von Sportartikeln.
Apples iPhone ist nicht das bestverkaufte Smartphone.

Meine Empfehlung für solche Fälle lautet: Schreiben Sie nur Logos klein und verwenden Sie in durchlaufenden Texten, also nicht nur am Satzanfang, die sonst übliche Groß- und Kleinschreibung:

Canoo ist ein Spezialist für RIA-Anwendungen.
Sportschuhe von Adidas und Puma
Das habe ich im Spiegel gelesen.

Dies ist  die leserfreundlichste Variante. Leserfreundlichkeit finde ich hier wichtiger als Respekt vor der Kreativität der Logoentwerfer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

PS: Wenn Sie sich kommerziell mit solchen Namen und Logos beschäftigen, sollten Sie natürlich die geltenden Bestimmungen zur Verwendung geschützter Markennamen beachten.

4 Kommentare

  1. Katrin Reis schreibt:

    August 10, 2010 um 10:51

    Das heißt, Sie würden schon »iPhone« empfehlen? Und dann aber »Ebay« (statt »eBay«)?

  2. Dr. Bopp schreibt:

    August 10, 2010 um 11:41

    Nein, ich würde „iPhone“ und „eBay“ gleich behandeln, d.h. solche Namen unverändert lassen aber möglichst nicht am Anfang eines Satzes verwenden. Wenn man solche Namen in „Iphone“ oder „Ebay“ umwandelt, ist der Leserlichkeit nicht unbedingt gedient, da man sie dann relativ schlecht erkennt; dies im Gegensatz zu Namen wie „Adidas“ und „Canoo“, die auch mit großem Anfangsbuchstaben auf den ersten Blick zu erkennen sind. Wie Sie persönlich mit solchen Bezeichnungen umgehen, liegt aber an Ihnen, denn – wie gesagt – offizielle Regeln gibt es nicht.

  3. Katrin Reis schreibt:

    August 12, 2010 um 08:17

    Danke für die Antwort! So hab ich’s bis jetzt auch gemacht; hab aber bei »eBay« immer überlegt.

  4. Dennis schreibt:

    August 23, 2010 um 10:07

    Vielen Dank für diese ausführliche Erläuterung! Ich stehe häufig vor der Wahl, welche Schreibart ich bei Worten wie iPhone benutze und nun habe ich endlich eine Regelung, an die ich mich halten kann. Der Tipp, das kritische Wort nicht an den Satzanfang zu stellen hat mir sehr weitergeholfen!