www am Satzanfang

Frage

Schreibt man die Abkürzung www am Satzanfang groß? Www.irgendwas.de sieht schon komisch aus.

Antwort

Sehr geehrter Herr G.,

am Satzanfang sollte ein Großbuchstabe stehen. Wenn ich entsprechend am Satzanfang Www.canoo.net schreibe, sieht das aber tatsächlich sehr gewöhnungsbedürftig aus:

Www.canoo.net ist die Adresse unserer Website.

Eine mögliche Lösung wäre, die Großbuchstabenregel außer Acht zu lassen und am Satzanfang ausnahmsweise einmal kleinzuschreiben. Das verdient aber auch keine Nominierung für den Nobelpreis für Rechtschreibung. Es sieht nämlich mindestens ebenso gewöhnungsbedürftig aus:

www.canoo.net ist die Adresse unserer Website.

Ich empfehle Ihnen deshalb die Ausweichroute: Stellen Sie nie eine Webadresse an den Satzanfang! Am besten formulieren Sie um. Das ist meistens recht einfach möglich. Zum Beispiel:

Die Adresse www.canoo.net gehört zu unserer Website.
Unsere Website hat die Adresse www.canoo.net.
Unter www.canoo.net erreichen Sie Canoonet.

Wenn eine Internetadresse allein auf einer Zeile steht oder nicht in einen Satz integriert ist, kann sie allerdings mit kleinem Anfangsbuchstaben stehen:

Canoonet erreichen Sie unter
www.canoo.net

Webadresse: www.canoo.net

Im Allgemeinen gilt, dass Abkürzungen, die für mehr als ein Wort stehen, nicht am Satzanfang erscheinen sollten. Man schreibt sie am Satzanfang wenn möglich aus (was allerdings bei einer Webadresse nicht sehr sinnvoll wäre) oder verschiebt sie ins Satzinnere:

nicht: Z. B. Tom und Anna sind beliebte Namen.
sondern: Zum Beispiel Tom und Anna sind beliebte Namen.
oder: Beliebte Namen sind z. B. Tom und Anna.
nicht: I. d. R. werden mehrteilige Abkürzungen am Satzanfang ausgeschrieben.
sondern: In der Regel werden mehrteilige Abkürzungen am Satzanfang ausgeschrieben.
oder: Mehrteilige Abkürzungen werden am Satzanfang i. d. R. ausgeschrieben.
nicht: M. f. G.
sondern besser:

Mit freundlichen Grüßen

Dr. [sic] Bopp

3 Kommentare

  1. Horst schreibt:

    April 10, 2013 um 08:18

    Der Umweg scheint wirklich besser zu sein. Die anderen Lösungen sehen grauenvoll aus.

  2. Elmar schreibt:

    März 4, 2014 um 15:13

    Aber wie verhält es sich mit Titeln, zum Beispiel kann am Anfang eines Textes der „ao.-Prof. xxx“ stehen. Da man sich hier nicht durch Ausschreiben herumschwindeln kann, stellt sich die Frage, ist es der „Ao.-Prof“ oder der „ao.-Prof.“ am Satzanfang.

    lg elmar

  3. Dr. Bopp schreibt:

    März 5, 2014 um 09:33

    Wenn ao. Prof. oder a. o. Prof. (ohne Bindestrich) an den Satzanfang gestellt wird, schreibt man groß:

    Ao. Prof. für Augenheilkunde ist ab …
    A. o. Prof für Augenheilkunde ist ab …

    Vgl. die Großschreibung in der ausgeschriebenen Form:

    Außerordentlicher Professor für Augenheilkunde ist ab …
    Außerordentliche Professorin für Augenheilkunde ist ab …