Das Geschlecht des/der Velosolex

Frage

Welches grammatikalische Geschlecht hat / soll haben: Velosolex (der oder das)? Ist noch nicht bei Ihnen erfasst.

Antwort

Sehr geehrter Herr R.,

das Wort Velosolex ist ein Markenname, der wie viele andere Markennamen nicht in unserem Wörterbuch steht. Es hat kein gefestigtes Geschlecht. In der Schweiz ist vor allem das Velosolex (= das Velo der Firma Solex) üblich. In Deutschland ist Velosolex wie die meisten motorisierten Zweiräder oft weiblich: die Velosolex. Meine spontane Antwort als Zürichdeutschsprecher wäre aber der Velosolex gewesen. Meine Großmutter hatte nämlich ein solches Gefährt und das war immer de Velosolex, nie s Velosolex. (Eigentlich nahm sie ja immer die Kurzform de Solex.)

Zusammengefasst kann ich Ihnen Folgendes empfehlen: Im schweizerischen Hochdeutsch verwenden Sie am besten das Velosolex. In Deutschland ist daneben auch die Velosolex üblich. Zur „Velosolexlage“ in Österreich ist mir leider nichts bekannt. Und im Dialekt behalten wir natürlich einfach das dort übliche Geschlecht bei.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

5 Kommentare

  1. Blandyna schreibt:

    März 15, 2013 um 18:32

    Hallo Dr. Bopp,

    das ist ein spannender Beitrag, aber ich bin total verwirrt.

    „In Deutschland ist Velosolex wie die meisten motorisierten Zweiräder oft weiblich“.
    Soll es also ab sofort „die Motorrad“, „die Mofa“ usw. heißen?

    Es gab man tatsächlich eine Aktion der Lufthansa, wo DAS Flugzeug DER Airbus A380 plötzlich „DIE A380“ hieß. Da wollte man die Technik weiblicher machen. Jetzt auch bei Zweirädern?

    Für Deutschland wäre ich mit „der“ für den Begriff noch am ehesten einverstanden.

    Ich wäre für etwas Aufklärung sehr dankbar.

    Blandyna

  2. Dr. Bopp schreibt:

    März 15, 2013 um 18:49

    Nein, nein, es heißt nach wie vor das Motorrad, das Mofa und das Moped. Das war wohl etwas zu ungenau formuliert. Gemeint ist, dass im Deutschen mit dem Markennamen oder einer Serienbezeichnung angedeutete Motorräder weiblich sind. So sind der BMW und der Suzuki Autos, aber die BMW und die Suzuki Motorräder. Mehr dazu steht hier.

  3. Blanca schreibt:

    März 15, 2013 um 20:25

    Bei „A380“ handelt es sich um einen Flugzeugtypen. Flugzeugtypen und Schiffstypen/Schiffe sind immer weiblich, daher die A380.

    der Airbus A380, aber die A380
    das Schiff Titanic, aber die Titanic

  4. Nightstallion schreibt:

    März 15, 2013 um 21:21

    Ich habe das Wort noch nie gehört, würde aber wetten, dass wir in Österreich es sächlich determinieren würden.

  5. Antonius Reyntjes schreibt:

    April 7, 2013 um 09:39

    . Ja, nu, zur Velosolex-Lage (so korrigiere ich mal die Wortkomposition, wiel sie leichter lesbar ist und den Eignenamen ’schützt‘:, nein, besser: klärt:

    Ein Beleg bei dwds.de:
    (
    Hier schrieb ein Deutscher, in: Die Zeit, 19.7.2007, Nr. 30):

    „Dieser kleine Korridor gewährt ihren Kunden den direkten Zugang zum Meer. Wenn die Sonne den Zenit erreicht, erscheint der Bote von der Pizzeria Morea auf einem Velosolex mit einem großen Weidenkorb, um die Mieter der Liegen zu beliefern. Croque Monsieur, Terrine Maison, Schinkensandwiches, Steaks und eine Karaffe kühlen Rosés.“
    Genus also: mask. oder neutr.

    http://www.dwds.de/?qu=Velosolex&view=1
    *
    Für Deutschland scheint mir der Siegeszug, per Fahrrad oder schneller, sozusagen untermotorisiert sich zu bewegen, s o entschieden, mit d e m E-Bike (mit neutralem Genus):

    http://www.duden.de/suchen/dudenonline/E-Bike