Angela Merkels Mobiltelefon im Genitiv

Frage

In einem Blogbeitrag von Kristin Kopf auf dem Sprachlog erwähnt sie kurz folgende Genitiv-Konstruktion, die in der Zeit abgedruckt worden war, und gab mir den Tipp, mich mit meinen Fragen an Sie zu wenden:

[sie] verlangte, die mutmaßliche Ausspähung Angela Merkels Mobiltelefons im Bundestag zu thematisieren.

Meine Frage dazu: Ist diese Konstruktion grammatikalisch korrekt? In der gesprochenen Sprache ist mir Vergleichbares bisher noch nicht begegnet. Warum nicht? Weil es unelegant klingt oder weil es wirklich formal falsch ist?

Antwort

Guten Tag A,,

diese Formulierung fällt nicht nur Ihnen auf. Warum? Es geht hier einerseits um das Sprachsystem und andererseits darum, was üblich ist. Nach dem Sprachsystem ist es nicht grundsätzlich ausgeschlossen, Genitive in dieser Weise anzuhäufen. Eine Wortgruppe mit einem vorangestellten Genitivattribut wie diese:

Angela Merkels Mobiltelefon

kann im Prinzip in den Genitiv gesetzt werden:

die Ausspähung Angela Merkels Mobiltelefons

Ebenso zum Beispiel:

Annas kleines Kaninchen
der Käfig Annas kleinen Kaninchens

Oder als Genitivobjekt:

Konsulin Müllers verstorbener Bruder
Sie gedachten Konsulin Müllers verstorbenen Bruders.

In der heutigen (Standard-)Sprache wird aber vermieden, Wortgruppen mit einem vorangestellten Genitivattribut im Genitiv zu verwenden. Solche Formulierungen sind wahrscheinlich etwas zu verschachtelt und zu „genitivlastig“. Sie entsprechen jedenfalls nicht dem heutigen Sprachgebrauch. Üblicher ist es, zum Beispiel wie folgt zu formulieren:

die Ausspähung des Mobiltelefons von Angela Merkel
die Ausspähung des Mobiltelefons der Bundeskanzlerin

der Käfig von Annas kleinem Kaninchen
der Käfig des kleinen Kaninchens von Anna

Sie gedachten des verstorbenen Bruders von Konsulin Müller.

Wenn ich doch noch irgendwo „Doppelgenitive“ dieser Art entdecke, denke ich immer, dass es dem Autor oder der Autorin vor allem darum ging, eine Formulierung mit von zu vermeiden. Es wird ja immer wieder gesagt, dass der Genitiv furchtbar bedroht sei und dass die Formulierung mit von anstelle des Genitivs furchtbar schlechtes umgangssprachliches Deutsch sei. Um eine vermeintlich schlechte Formulierung zu vermeiden, wird dann auf eine in meinen Augen wirklich schlechte ausgewichen. Ich glaube nicht, dass  Formulierungen wie Angela Merkels Mobiltelefons irgendjemandem spontan aus der Tastatur fließen.

Kurz zusammengefasst: Formulierungen wie diese sind nicht grundsätzlich falsch, aber nicht üblich.

Und weil es keine Ausnahme ohne Ausnahmen gibt, sei noch Folgendes erwähnt: Nach Präpositionen, die den Genitiv verlangen, kommt diese Art der Kombination von zwei Genitiven etwas häufiger vor:

während Angela Merkels morgendlicher Regierungserklärung
aufgrund Berlusconis enormen Reichtums
wegen Karls guter Figur

Es gäbe hierzu noch vieles zu sagen (wie immer, wenn es um den Genitiv geht), aber ich befürchte, dass Sie dann Dr. Bopps langen Kommentars überdrüssig würden. Nein, Dr. Bopps Kommentars überdrüssig werden kann zwar passieren, aber so formuliert klingt es mindestens ebenso sonderbar wie die Ausspähung Angela Merkels Mobiltelefons.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

8 Kommentare

  1. Alexandra schreibt:

    November 26, 2013 um 15:30

    Deutsch ist nicht meine Muttersprache, aber ich habe Germanistik studiert und lebe schon lange hier in Deutschland. Solche Konstrukte wie „Angela Merkels Mobiltelefons“ sind aus meiner „ausländischen“ Perspektive überhaupt nicht befremdlich. Wenn schon Genitiv, dann auch konsequent, würde ich sagen 🙂

  2. Dr. Bopp schreibt:

    November 27, 2013 um 09:25

    Solche Konstrukte sind, wie gesagt, nicht grundsätzlich falsch. Sie klingen einfach in vieler Ohren je nach Kontext sonderbar bis sehr sonderbar. Ich vermute, dass Sie auch als Nichtmuttersprachlerin kaum je Formulierungen dieser Art produzieren, ganz einfach weil Sie solches auch nur sehr selten hören oder lesen.

    »Wenn schon Genitiv, dann auch konsequent«:

    [sie] verlangte die Thematisierung des Ausspähens Angela Merkels Mobiltelefons.

  3. Kuli schreibt:

    November 28, 2013 um 12:36

    Das geht noch weiter:

    Die anderen Tagesordnungspunkte entfielen wegen der Thematisierung des Ausspähens Angela Merkels Mobiltelefons.

  4. Blogspektrogramm 48/2013 – Sprachlog schreibt:

    Dezember 1, 2013 um 14:05

    […] BOPP beantwortet eine Frage, die in den Kommentaren eines Sprachlog-Beitrags aufgetaucht ist – kann man von der Ausspähung […]

  5. Leif Czerny schreibt:

    Dezember 1, 2013 um 18:18

    „Es wird ja immer wieder gesagt, dass der Genitiv furchtbar bedroht sei und dass die Formulierung mit von anstelle des Genitivs furchtbar schlechtes umgangssprachliches Deutsch sei.“ – ich bin es so gewohnt, das nur bei Personen für ein Gebot zu halten, also:

    [sie] verlangte, die mutmaßliche Ausspähung von Angela Merkels Mobiltelefon im Bundestag zu thematisieren.

    aber nicht

    [sie] verlangte, die mutmaßliche Ausspähung des Mobiltelefons von Angela Merkel im Bundestag zu thematisieren.

    stilistisch zu bevorzugen. Teil jemand diese Gewohnheit? hat es was damit zu tun, dass in der ursprünglichen Version „Angela Merkels“ nicht gestrichen werden kann, ohne einen Artikel an die stelle zu setzen (des /eines Mobiltelefons)?

    Liebe Grüße

  6. Rolf schreibt:

    Dezember 3, 2013 um 09:35

    Dabei fällt mir ein, dass ich vor Jahrzehnten einmal ein Seminar zu „Rudolfs von Habsburg Landfriedenspolitik“ besucht habe und mir von mehreren Seiten versichert wurde, das sei korrekt formuliert.

    Rudolfs von Habsburg Landfriedenspolitik.
    Klingt das nur in meinen Ohren seltsam?

  7. Dr. Bopp schreibt:

    Dezember 4, 2013 um 17:37

    @Rolf
    Nein, das klingt auch in meinen Ohren seltsam. Weniger seltsam klingen für mich die Varianten, die gem. Duden »Richtiges und gutes Deutsch« heute bei Namen dieser Art (Adelsname mit von und »deutlich erkennbarem« Ortsnamen) üblich zu sein scheinen.

    Name vorangestellt:

    Rudolf von Habsburgs Landfriedenspolitik

    Name nachgestellt:

    die Landfriedenspolitik Rudolfs von Habsburg
    auch: die Landfriedenspolitik Rudolf von Habsburgs

  8. Dr. Bopp schreibt:

    Dezember 4, 2013 um 17:57

    @Leif Czerny
    Die Variante die Auspähung von Angela Merkels Mobiltelefon ist ein gebräuchlicher Ersatz eines Genitivattributs durch eine von-Gruppe. Wenn ein nachgestelltes Gentivattribut ein Nomen ohne gebeugtes Artikelwort oder Adjektiv ist, wird in der Regel auf eine Formulierung mit von ausgewichen. Zum Beispiel:

    die Filterung von Trinkwasser (statt: die Filterung Trinkwassers)
    das Haus von Ninas Onkel (statt: das Haus Ninas Onkels)
    die Ausspähung von Angela Merkels Mobiltelefon (statt: die Ausspähung Angela Merkels Mobiltelefons)

    Eine Ausnahme zu dieser sehr starken Tendenz sind Eigenamen. Sie können auch ohne Artikelwort oder Adjektiv problemlos als nachgestelltes Genitivattribut erscheinen:

    die Bilder Picassos
    die Wälder Europas
    das Mobiltelefon Angela Merkels

    Es gilt als umgangssprachlich, hier auf die Formulierung mit von auszuweichen:

    die Bilder von Picasso
    die Wälder von Europa
    das Mobiltelefon von Angela Merkel

    Das ist wohl der Grund, weshalb sie die Formulierung die Ausspähung des Mobiltelefons von Angela Merkel weniger gut finden.