Gemüseextrakt und Sojaeiweiß

Frage

Heißt es korrekt: „Gemüseextrakt“, „Gemüse-Extrakt“ oder „Gemüse Extrakt“? Dasselbe gilt für „Sojaeiweiß“, „Soja-Eiweiß“ oder „Soja-Eiweiß“. Wie schreibt man solche Wörter auf korrekte Art und Weise?

Antwort

Guten Tag D.,

richtig ist hier die Zusammenschreibung:

Gemüseextrakt
Sojaeiweiß

Ebenso zum Beispiel:

Gemüseauflauf, Gemüseeintopf, Gemüseernte
Sojaanbau, Sojaöl, Sojaerzeugnis,

Die Schreibung mit einem „verdeutlichenden“ Bindestrich (Gemüse-Extrakt, Soja-Eiweiß) ist im Prinzip bei allen Zusammensetzungen möglich, grundsätzlich wird aber zusammengeschrieben. (Die Getrenntschreibung Gemüse Extrakt und Soja Eiweiß ist falsch.) Das gilt auch für Fälle wie die oben stehenden, in denen an der Wortfuge ein paar Vokale aufeinandertreffen. Die Rechtschreibregelung § 45.4 erwähnt hier nur diese „berühmte“ Ausnahme: Wenn drei gleiche Buchstaben aufeinandertreffen, kann ein Bindestrich gesetzt werden (siehe auch hier):

Kaffeeernte o. Kaffee-Ernte
Seeelefant o. See-Elefant
Hawaiiinseln o. Hawaii-Inseln (vgl. auch hier)

Jeder hat so seine Marotten. Auf dem Gebiet der Rechtschreibung (anderswo habe ich natürlich keinerlei Marotten) ist dies bei mir der „verdeutlichende“ Bindestrich oder besser mein Widerstand gegen seine allzu häufige Verwendung. Meine Grundeinstellung lässt sich so zusammenfassen: Man kann der durchschnittlichen Leserschaft viel längere Wörter zumuten, als häufig angenommen wird, und viele Bindestriche verderben das Schriftbild. Ich empfehle deshalb auch bei drei aufeinanderfolgenden Buchstaben die Zusammenschreibung. Auch Wörter wie die folgenden fließen mir nie (na ja, fast nie) mit Bindestrich aus der Tastatur:

Maiausgabe, Gartenbauausstellung, blauäugig, Blaueisenerz, Polizeiauto, Parteieintritt, zweiäugig, Neuauflage, Neueinwanderer, Neueinwanderin, Treueeid, Energieaufwand, Energieeinsparung

Und weil man nie nie sagen soll, muss ich ein bisschen relativieren: Auch ich verwende gelegentlich verdeutlichende Bindestriche. Stilistisch viel schöner finde ich aber meist die Vermeidung von Wortungetümen, die wirklich einen verdeutlichenden Bindestrich nötig haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

2 Kommentare

  1. Bert schreibt:

    Januar 27, 2015 um 12:16

    („… Fälle wie die oben stehenden, in denen an der Wortfuge ein paar Konsonanten aufeinandertreffen.“ – müsste „Vokale“ heißen)

  2. Dr. Bopp schreibt:

    Januar 27, 2015 um 17:58

    Vielen Dank für den Hinweis! Seufz, immer diese Schnitzer. Es ist nun korrigiert.