Zur Adventsfeier ins/im Kirchencafé einladen

Meine Lieblingsfragen sind oft diejenigen, bei denen es mehr als eine korrekte Antwort gibt. Sie zeigen, wie schön flexibel die Sprache sein kann. Auch heute gibt es wieder eine Sowohl-als-auch-Antwort.

Frage

Muss es im folgenden Satz „ins Kirchencafé“ heißen oder ist „im Kirchencafé“ auch richtig?

Ich lade alle Jugendlichen zu einer Adventsfeier im Kirchencafé ein.

Antwort

Sehr geehrte Frau R.,

nach Ihrer Fragestellung zu urteilen, vermuten Sie bereits, was hier der Fall ist: Beide Formulierungen sind möglich. Man kann den Satz nämlich unterschiedlich aufbauen. Für diejenigen, die solches mögen, folgt deshalb eine einfachen Bestimmung der Satzteile beider Formulierungen:

Ich lade alle Jugendlichen zu einer Adventsfeier ins Kirchencafé ein.

ich = Subjekt
lade ein = Prädikat
alle Jugendlichen = Akkusativobjekt
zu einer Adventsfeier = Präpositionalobjekt
ins Kirchencafé = Adverbialbestimmung des Ortes, Ortsergänzung

Ein bisschen anders sieht die Satzanalyse hier aus:

Ich lade alle Jugendlichen zu einer Adventsfeier im Kirchencafé ein.

ich = Subjekt
lade ein = Prädikat
alle Jugendlichen = Akkusativobjekt
zu einer Adventsfeier im Kirchencafé = Präpositionalobjekt

Bei der ersten Formulierung ist ins Kirchencafé direkt von einladen abhängig: ins Kirchenkaffe einladen. Im zweiten Satz ist im Kirchencafé eine nähere Bestimmung zu Adventsfeier: eine Adventsfeier im Kirchencafé. Beide Sehensweisen sind hier möglich und richtig. Es gibt noch nicht einmal einen wesentlichen Bedeutungsunterschied.

Eine schöne Adventsfeier wünscht

Dr. Bopp

RSS-Feed für alle Kommentare zu diesem Blog-Beitrag · TrackBack URL

Diskutieren Sie mit:

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.