»Heute Abend« in »das geheime Treffen heute Abend« – Adverbialbestimmung oder Attribut?

Wer die Satzanalyse mag, findet das Folgende vielleicht interessant:

Frage

Wenn die Satzglieder so richtig bestimmt sind:

Das geheime Treffen (Subjekt) beginnt (Prädikat) heute Abend (adv. Bestimmung) in Franks Keller (adv. Bestimmung).

wie liegt der Fall dann hier?

Das geheime Treffen in Franks Keller beginnt heute Abend.
Das geheime Treffen heute Abend beginnt in Franks Keller.

Ist jetzt „das geheime Treffen in Franks Keller“ bzw. „das geheime Treffen heute Abend“ ein verlängertes Subjekt, da sich vor dem Prädikat ja nur ein Satzglied befinden darf? Und wenn ja, wie verhält es sich dann in diesem Fall mit „in Franks Keller“?

Heute Abend beginnt das geheime Treffen in Franks Keller.

[…]

Antwort

Guten Tag Herr oder Frau S.,

die Satzglieder sind im ersten Satz korrekt bestimmt:

Das geheime Treffen = Subjekt
beginnt = Prädikat
heute Abend= adverbiale Bestimmung
in Franks Keller = adverbiale Bestimmung

Auch im Weiteren sind Sie auf der richtigen Spur. Die Wortgruppen „heute Abend“ und „in Franks Keller“ können nämlich nicht nur eigenständige Adverbialbestimmung sein, sondern auch Attribut (nähere Bestimmung) zu einem Substantiv. Dann sind sie kein Satzglied mehr, sondern „nur“ Teil eines Satzgliedes. In Ihren Beispielen sind sie Teil des Subjekts:

Das geheime Treffen in Franks Keller = Subjekt
beginnt = Prädikat
heute Abend = adverbiale Bestimmung

Das geheime Treffen heute Abend = Subjekt
beginnt = Prädikat
in Franks Keller = adv. Bestimmung

Und bei der folgenden Satzstellung sind zwei Analysen möglich:

Heute Abend beginnt das geheime Treffen in Franks Keller.

Heute Abend = adverbiale Bestimmung
beginnt = Prädikat
das geheime Treffen in Franks Keller = Subjekt
Aussage: Was beginnt heute Abend? – Das geheime Treffen in Franks Keller

Heute Abend = adverbiale Bestimmung
beginnt = Prädikat
das geheime Treffen = Subjekt
in Franks Keller = adverbiale Bestimmung
Aussage: Wo beginnt heute Abend das geheime Treffen? – In Franks Keller

Auch andere Präpositionalgruppen und Adverbien können sowohl a) Adverbialbestimmung als auch b) Teil einer Nomengruppe sein (vgl.hier und hier):

a) Die Sitzung dauerte gestern lange.
b) Die Sitzung gestern dauerte lange.

a) Den Tisch in der Ecke könnt ihr dort stehen lassen.
b) Den Tisch könnt ihr in der Ecke stehen lassen.

a) Kuchen schmeckt mir mit Schlagsahne am besten.
b) Kuchen mit Schlagsahne schmeckt mir am besten.

Wie man an den Beispielen sieht, sind nicht nur die Stellung und die Rolle im Satz unterschiedlich, sondern in größerem oder geringerem Maße auch die Bedeutung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

RSS-Feed für alle Kommentare zu diesem Blog-Beitrag · TrackBack URL

Diskutieren Sie mit:

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.