Sich weglassen?

Es ist wahrscheinlich möglich, einen Kontext zu finden, in dem das Verb weglassen reflexiv verwendet wird, aber darum geht es hier nicht. Vielmehr fragt Herr D., ob man wiederholtes sich weglassen kann.

Frage

Können Wiederholungen von sich ausgelassen werden? Fantasiebeispiel:

…, sodass sie sich versammelten, (sich) manche darüber wunderten und einige (sich) auf den Weg machten

Antwort

Guten Tag Herr D.,

wiederholtes sich kann manchmal weggelassen werden:

Wackelaugen, die sich öffnen und schließen
Sie freute und ärgerte sich gleichzeitig
Sie versammelten und wunderten sich

Das ist aber nicht immer der Fall. Das Reflexivpronomen sich kann unter anderem dann nicht weggelassen werden, wenn es sich – anders als in den Beispielen oben – nicht auf dasselbe Subjekt bezieht.

In Satz a) bezieht sich sich immer auf dasselbe Subjekt, nämlich sie. Es kann dann zusammen mit dem Subjekt eingespart werden:

a) … sodass sie sich versammelten, _ darüber wunderten und _ auf den Weg machten

In Ihrem Beispiel bezieht sich sich auf verschiedene Subjekte, nämlich sie, manche und einige. Dann kann es nicht weggelassen werden:

b) … sodass sie sich versammelten, sich manche darüber wunderten und einige sich auf den Weg machten

Damit man den Unterschied auch richtig gut sieht, hier noch zwei einfachere (nicht unbedingt genderneutrale) Beispiele, in denen sich zusammen mit dem Subjekt ausgelassen werden kann:

Er wäscht und rasiert sich jeden Morgen
Sie wäscht und schminkt sich jeden Morgen

Aber nur mit Wiederholung von sich, wenn das Reflexivpronomen sich auf unterschiedliche Subjekte bezieht:

Er rasiert sich und sie schminkt sich jeden Morgen.
nicht: *Er rasiert und sie schminkt sich jeden Morgen.

Schlussfolgerung: Nicht immer lässt sich sich weglassen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

2 Kommentare »

  1. Vilinthril schreibt:

    Februar 7, 2019 um 14:13

    Ich hab dem Beitrag inhaltlich zunächst zugestimmt, bin aber beim letzten Beispiel dann doch stutzig geworden – für mich ist

    ? Er rasiert und sie schminkt sich.

    zwar leicht markiert, aber definitiv nicht ungrammatisch. Beim nochmaligen Nachdenken scheint mir, dass z. B. (leicht abgeändert) auch

    ? … sodass sich einige versammelten und andere darüber wunderten.

    für mein Sprachgefühl nicht ungrammatisch ist (wiederum, leicht zeugmatisch/gestelzt markiert).

  2. Dr. Bopp schreibt:

    Februar 7, 2019 um 18:05

    Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass die Grenze zwischen zeugmatisch und ungrammatisch fließend ist. Ich halte die beiden Formulierungen in Ihrem Kommentar nämlich nicht für nur leicht zeugmatisch. Eine Formulierung wie „Sie kommt mit ihrer Schwester und dem Zug“ ist auch gut verständlich und klingt nach mehrmaliger Wiederholung gar nicht mehr so sonderbar, aber sie ist (außer zur bewussten Erheiterung) doch zu vermeiden. Darüber ob sie ungrammatisch ist, lässt sich diskutieren.

RSS-Feed für alle Kommentare zu diesem Blog-Beitrag · TrackBack URL

Diskutieren Sie mit:

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.