Der 2 000 024. Besucher in Worten

Frage

Heißt es „der zweimillionundvierundzwanzigste Besucher“, „der zweimillionenundvierzundzwanzigste Besucher“, „der zweimillionenvierundzwanzigste Besucher“ oder „der zweimillionvierundzwanzigste Besucher“?

Antwort

Guten Tag Herr P.,

Ordinalzahlen ab zwanzig werden mit st gebildet (vgl. hier):

zwanzig – zwanzigste
vierundzwanzig – vierundzwanzigste
[ein]hundertvierundzwanzig – [ein]hundertvierundzwanzigste
dreihundertvierundsiebzigtausendfünfhundervierundzwanzigdreihundertvierundsiebzigtausendfünfhundervierundzwanzigste

Ab einer Million wird ggf. zusammengeschrieben:

Million – millionste
eine Million vierundzwanzig – einemillionvierundzwanzigste*
eine Million fünfhunderttausend – einemillionfünfhunderttausendste*
zwei Millionen vierundzwanzig – zweimillionenvierundzwanzigste*

So weit ist alles schön konsequent. Die deutsche Sprache wäre aber die deutsche Sprache nicht, wenn es nicht doch ein paar Ausnahmen gäbe.

Hier fällt in der Regel ein e weg:

eine Million – einmillionste

Und hier fällt die Pluralendung en weg:

zwei Millionen – zweimillionste
fünf Millionen – fünfmillionste

Dies aber nur, wenn es um runde Millionen geht, das heißt, wenn st direkt an Million angefügt wird – also nicht z. B. hier:

eine Million [und] eins – einemillion[und]erste
eine Million fünfhunderttausend – einemillionfünfhunderttausendste*
zwei Millionen vierundzwanzig – zwei millionenvierundzwanzigste*

Kompliziert? – Allzu häufig kommen hohe Kardinalzahlen dieser Art zum Glück nicht vor. Während vielleicht noch ab und zu vom millionsten Besucher oder von der zweimillionsten Besucherin die Rede ist, sind Formen wie zweimillionenvierundzwanzigste doch eher selten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

* Daneben kommt auch vor:

eine Million und vierundzwanzig einemillionundvierundzwanzigste
eine Million und fünfhunderttausend – einemillionundfünfhunderttausendste
zwei Millionen und vierundzwanzig – zweimillionenundvierundzwanzigste

 

6 Kommentare »

  1. Klara schreibt:

    Mai 4, 2019 um 06:41

    Werden hier nicht Ordinalzahlen aus Kardinalzahlen abgeleitet? Falls es so ist, können Sie den Kommentar gern löschen. Und sonst auch.

    Schöne Grüße
    Klara W.

  2. Henning M. schreibt:

    Mai 4, 2019 um 11:34

    Guten Tag!

    „…zwanzigtste“ sieht cool aus, stimmt aber wohl nicht.

    Freundliche Grüße
    H.M.

  3. Dr. Bopp schreibt:

    Mai 4, 2019 um 22:27

    Danke für die beiden Hinweise! Ist jetzt oben korrigiert.

  4. Bert schreibt:

    Mai 6, 2019 um 11:24

    … und beim Zweiten steht noch „der zweimillionenundvierZundzwanzigste Besucher““, ein „z“ zuviel 🙂

  5. Christian schreibt:

    Mai 27, 2019 um 13:48

    „Dies aber nur, wenn es um runde Millionen geht…“

    Wir Gebirgsbewohner sind da doch noch etwas sprechfauler. Bei uns wird auch bei komma-fünf die kurze Variante gesprochen. Z.B.: Der sieben-komma-fünf-millionste Besucher… Geschrieben habe ich es allerdings nur so gesehen: Der 7,5-millionste Besucher. Ob die Deutschlehrer bei uns das als Fehler anstreichen würden, weiß ich aber nicht.

    Liebe Grüße aus Tirol

  6. Dr. Bopp schreibt:

    Mai 27, 2019 um 14:32

    „Dies aber nur, wenn es um runde Millionen geht, das heißt, wenn st direkt an Million angefügt wird“.

    Nicht nur die Gebirgsbewohner, auch Flachländer lassen die Pluralendung weg, wenn st direkt an Million angehängt wird:

    der anderthalbmillionste Besucher
    die siebeneinhalbmillionste Besucherin
    der siebenkommafünfmillionste Besucher

    Das war – ich gebe es zu – nicht ganz so klar formuliert, aber doch so gemeint. Ich hatte nicht mit diesem Fall gerechnet.

RSS-Feed für alle Kommentare zu diesem Blog-Beitrag · TrackBack URL

Diskutieren Sie mit:

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.