Archiv für Über Canoonet

Canoonet: schneller und auch für »ältere« Modelle wieder ganz mobil

canoonetRegelmäßigen Nutzern und Nutzerinnen von Canoonet ist es vielleicht aufgefallen: Canoonet ist seit einigen Tagen schneller geworden. Dank dem Einsatz unserer Systemverantwortlichen sind Ihre Abfragen nun noch schneller – auch bei früher relativ zeitraubenden Suchwörtern wie Entente oder das System ziemlich in Verwirrung bringenden Eingaben wie oioioiooooooooooo! Auch bei einer Suche mit *, dem Zeichen für beliebige Zeichen, ist die Reaktionszeit nun wesentlich kürzer: *bar, *ung.

Canoonet-App fürs iPhoneSeit Anfang dieser Woche gibt es auch die neue Version 3.3. der Canoonet-App für iPhone, iPad und iPod touch. Sie ist noch besser mit iOS 7 kompatibel, behebt ein paar Fehlerchen und läuft nun auch wieder mit  iOS 5 (und höher). Mehr zur Canoonet-App finden Sie hier.

Kommentare (1)

Canoonet-App und iOS 7

Wenn Sie auf Ihrem iPhone oder iPad unbedingt das neue iOS 7 installieren wollen, aber auf keinen Fall auf die Canoonet-App verzichten möchten, kommt hier die „erlösende“ Nachricht: Es funktioniert. Die Version 3.2 der Canoonet-App läuft auch unter iOS 7 problemlos. Auf dem iPad ist die Darstellung sogar besser geworden.

Canoonet offline

Die Kommentar-Funktion für diesen Beitrag ist zur Zeit ausgeschaltet.

Urlaub ab 9. August in Worten

Frage

Ich möchte fragen, wie man diese Daten nur mit Buchstaben ausschreibt:

ab 1. Januar
ab 2. 4.

Es klingt so, als ob man „ab ersten“ sagen würde, aber „ab“ geht mit Dativ, nicht wahr?

Antwort

Sehr geehrte Frau S.,

diese Daten könne auf Deutsch in verschiedener Weise in Worten ausgedrückt werden:

Am besten gefällt mir die Variante, bei der man den bestimmten Artikel einfügt und dann den Dativ verwendet:

ab 1. Januar = ab dem ersten Januar
ab 2. 4. = ab dem zweiten Vierten

Es ist aber auch möglich, das Datum ohne Artikel zu verwenden. Dann kann sowohl der Dativ als auch – wie Sie gehört haben – der Akkusativ stehen:

ab 1. Januar = ab erstem Januar / ab ersten Januar
ab 2. 4. = ab zweitem Vierten / ab zweiten Vierten

Mehr zu dieser Verwendung von ab finden Sie in Canoonet.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

Nachtrag

Wenn ich schreibe, dass ich ab 9. August zehn Tage Urlaub habe, können Sie das also auf verschiedene Arten lesen:

Er hat
– ab dem neunten August
– ab neuntem August
– ab neunten August
zehn Tage Urlaub.

Ab 19. August bin ich dann wieder ganz für Sie da.

Die Kommentar-Funktion für diesen Beitrag ist zur Zeit ausgeschaltet.

Urlaub

Dr. Bopp ist im Urlaub.

Ich kann Ihre Fragen zu Sprache und Rechtschreibung deshalb leider nicht beantworten. Nach dem 9. Juni geht es aber wieder wie gewohnt weiter.

Das heißt natürlich nicht, dass CanooNet bis dann einfach stillliegt. Unser Team wird dafür sorgen, dass die unter www.canoo.net verfügbaren Sprachdienste wie immer vierundzwanzig Stunden am Tag online verfügbar sind.

Die Kommentar-Funktion für diesen Beitrag ist zur Zeit ausgeschaltet.

Neue Version der Canoonet-App für das iPhone

Falls Sie ein iPhone besitzen und noch nicht wussten, dass es eine Canoonet-App gibt: Es gibt im App-Store eine Canoonet-App für das iPhone, die es ermöglicht, unsere Wörterbücher und die Grammatik auch offline zu nutzen. Mehr Informationen zur App finden Sie bei Canoo. Sie können die App auch direkt bei iTunes beziehen.

Falls Sie ein iPhone besitzen und die Canoonet-App bereits benutzen: Im App-Store ist jetzt die neue Version 3.2. erhältlich. Neu ist:

  • kompatibel mit iOS 6
  • ca. 5 000 neue Wörterbuch-Einträge
  • erweiterte Angaben zu mehr als 10 000 Einträgen
  • Anpassungen und Erweiterungen zu Rechtschreibung und Grammatik
  • Bugfixes

Falls Sie die Canoonet App bereits benutzten und Ihr iPhone auf iOS 6 umgestellt haben mussten Sie zu Ihrem Ärger feststellen, dass die Canoonet-App nicht mehr richtig funktionierte. Die neue Version ist jetzt iOS-6-kompatibel! Für die zwischenzeitlichen Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Entschuldigung.

Mehr Informationen zur App bei Canoo.
Die Canoonet-App bei iTunes.

 

Die Kommentar-Funktion für diesen Beitrag ist zur Zeit ausgeschaltet.

Sommerflaute

Die Ferienzeit ist angebrochen und ich mache auch ein bisschen mit. In den kommenden zwei Wochen bin ich zwar noch „ansprechbar“, aber je nach Lust und Wetterlage könnten die Antworten etwas länger auf sich warten lassen. Ich bitte um Verständnis.

Mit (zurzeit leider nicht allzu) sommerlichem Gruße

Dr. Bopp

Die Kommentar-Funktion für diesen Beitrag ist zur Zeit ausgeschaltet.

Falsche E-Mail-Adressen

Wenn Sie Ikuto, Kalborn oder Max heißen, für Ihre Frage das Kontaktformular verwendet haben und immer noch auf eine Antwort warten, liegt das daran, dass Sie sich bei der Angabe Ihrer E-Mail-Adresse wohl vertippt haben. Ich habe nämlich die Antwort postwendend zurückerhalten: „Nicht zustellbare E-Mail zurück an Absender.“ Ich benötige also noch eine korrekte E-Mail-Adresse von Ihnen.

Ich möchte alle Fragesteller und Kommentatorinnen wieder einmal bitten, auf die Angabe einer korrekten Antwortadresse zu achten, wenn Sie das Kontaktformular verwenden. Vielen Dank!

Kommentare (5)

Blogspektrogramm 9

Die neunte Ausgabe des Blogspektrogramms ist soeben im Texttheater erschienen:

Diesmal geht es um die folgenden Themen:

  • um Stresstest, das Wort des Jahres 2011, und um Sinn und Unsinn von Jugendwörtern des Jahres;
  • um den Status von leaken, dem Anglizismus des Jahres 2010;
  • um Hals- und Beinbruch und die Vielfalt seiner Varianten;
  • um Konditionalsätze im Allgemeinen und es sei denn im Besonderen;
  • um die Herkunft von meinetwegen.

Viel Spaß beim Lesen!

Blogspektrogramm 9
Blogspektrogramm 8
Blogspektrogramm 7
Blogspektrogramm 6

Blogspektrogramm 5
Blogspektrogramm 4
Blogspektrogramm 3
Blogspektrogramm 2
Blogspektrogramm 1

Die Kommentar-Funktion für diesen Beitrag ist zur Zeit ausgeschaltet.

Wenn ab morgen alle auf korrekte Adressangaben achten

Frau G. hat für ihre Frage das Kontaktformular verwendet. Dabei hat sie sich bei der Angabe ihrer E-Mail-Adresse wohl vertippt. Ich habe nämlich die Antwort postwendend zurückerhalten: user unknown, d.h. Empfänger(in) unbekannt.

Ich möchte alle Fragesteller und Kommentatorinnen wieder einmal bitten, auf die Angabe einer korrekten Antwortadresse zu achten, wenn sie das Kontaktformular verwenden. Wenn alle dies ab morgen tun, schicke ich nie mehr vergeblich Antworten ins Netz. Noch besser wäre natürlich ab heute.

Und hier dann die Antwort auf Frau G.s Frage:

Frage

Was bedeutet : „ab morgen“? Ist damit der morgige Tag gemeint oder erst der darauf folgende, also übermorgen?

Antwort

Sehr geehrte Frau G.,

ab morgen bedeutet von morgen an. Ein paar (hoffentlich) erläuternde Beispiele:

Wenn am 12. September gesagt wird, dass ein Pass ab morgen gültig ist, können Sie den Pass vom 13. September an benutzen. Der Pass ist am 13. bereits gültig.

Wenn der Zutritt ab nächstem Mittwoch nicht mehr möglich ist, bleiben die Türen bereits vom nächsten Mittwochmorgen an und nicht erst am nächsten Donnerstag verschlossen.

Wenn die Preise ab nächstem Monat erhöht werden, kann man nur noch bis zum Letzten des laufenden Monats günstiger „zuschlagen“. Am Ersten des folgenden Monats (und danach) ist es dann teurer.

Wenn ein Film für Jugendliche ab 16 Jahren freigegeben ist, dürfen Sechzehnjährige sich den Film anschauen, ohne sich älter machen zu müssen, als sie sind.

Etwas gar theoretisch ausgedrückt: Bei Zeitangaben mit ab ist die nach ab genannte Zeiteinheit inbegriffen. Bei ab morgen wird der morgige Tag also mitgezählt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

PS: Bei Zeitangaben ohne Artikelwort kann nach ab der Dativ oder der Akkusativ stehen (vgl. hier):

ab nächstem Mittwoch oder ab nächsten Mittwoch
ab nächstem Monat oder ab nächsten Monat
Jugendliche ab 16 Jahren oder Jugendliche ab 16 Jahre

PS: Eine ähnliche Frage wird hier behandelt: Bis oder bis einschließlich.

Kommentare (3)

Die Radiorubrik

Am Freitag, dem 2. September, ziemlich genau um 08:45 startet bei Radio Basel eine Serie von Kurzbeiträgen mit „Dr. Bopp“. Ich werde dort jeweils am Freitag kurz (es dauert nicht länger als zwei Minuten) eine Sprachfrage beantworten. Wenn Sie Schweizerdeutsch verstehen – oder einfach mal hören wollen, dass es wirklich möglich ist, auf Schweizerdeutsch über Fragen der deutschen Grammatik zu reden – können Sie sich die Sendung gerne einmal anhören. Falls Ihnen die Sendezeit nicht zusagt: Man kann sich den Beitrag danach als Podcast auf der Website von Radio Basel (www.radiobasel.ch) anhören:

Seit Anfang 2012 sendet Radio Basel nicht mehr aus.

Kommentare (1)