Das Achtfache als oder wie – oder was?

Frage

Wie heißt es richtig: das Achtfache als/wie bisher vermutet

Antwort

Sehr geehrter Herr Z.,

standardsprachlich steht bei das X-fache weder als noch wie, sondern der Genitiv:

das Achtfache des bisher Vermuteten
das Achtfache dessen, was  bisher vermutet wurde

Einen „klassischen“ Vergleich formuliert man mit x-mal:

achtmal so viel wie bisher vermutet

Eine weitere Formulierung, der man häufiger begegnet, ist diese:

achtmal mehr als bisher vermutet

Doch damit sollten Sie vorsichtig sein, denn die deutsche Sprachgemeinschaft ist sich höchsten in der Theorie, nicht jedoch in der Praxis darüber einig, was genau mit achtmal mehr gemeint ist: das Achtfache oder das Neunfache? Am besten vermeidet man deshalb Formulierungen der Art x-mal mehr als. Es gibt dann auch keine Diskussion darüber, ob die gemäß dem Zauberspiegel tausendmal schönere Königstochter namens Schneewittchen tausendmal so schön oder tausendundeinmal so schön ist wie die böse Märchenkönigin. Mehr dazu lesen Sie im schon etwas älteren Artikel „Schneewittchens tausendundeinfache Schönheit“ (und den dazugehörenden Kommentaren).

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bopp

Die Kommentar-Funktion für diesen Beitrag ist zur Zeit ausgeschaltet.