Spacer
Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
Bitte beachten Sie, dass diese Seite in Zukunft über die URL www.CanooNet.eu erreichbar ist.
 
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Satzarten | Satzglieder | Satzgliedbau | Satzbaupläne | Wortstellung | Zusammengesetzter Satz | Verneinung |
 

Die Stellung der Adverbialbestimmungen im Mittelfeld

 
 
Die Stellung der Adverbialbestimmungen ist im Deutschen sehr frei. Gewisse Stellungen werden aber dennoch anderen vorgezogen und einige Stellungen sind nicht möglich. Die Regeln und Tendenzen, die der Stellung der Adverbiale zugrunde liegen sind zu komplex, als dass sie hier ausführlich dargestellt werden könnten. Wir beschränken uns auf eine allgemeine Beschreibung der wichtigsten Tendenzen.

Für die Stellung der Adverbialbestimmungen im Mittelfeld gilt die folgende allgemeine Tendenz:


Subjekt
> Dativobjekt
und/oder
Akkusativobjekt
> Freie Adverbialbestimmung > Gebundene Adverbialbestimmung
Genitivobjekt
Präpositionalobjekt

Bei der Stellung der Adverbialbestimmungen muss also zwischen freien Adverbialbestimmungen und gebundenen (= obligatorischen und fakultativen) Adverbialbestimmungen unterschieden werden (siehe Freie, obligatorische und fakultative Adverbialbestimmungen).

Wir beschreiben einerseits die Stellung der Adverbiale untereinander und andererseits die Stellung der Adverbiale gegenüber anderen Satzgliedern:

Adverbiale untereinander
Adverbiale und ander Satzglieder

Zur Wortstellung der Negationswörter (kein, nicht, nie usw.) siehe Die Wortstellung der Negationswörter.







Copyright © 2000-2019 Informatique-MTF SA (IMTF), Route du Bleuet 1, 1762 Givisiez, Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen