Spacer
Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
Bitte beachten Sie, dass diese Seite in Zukunft über die URL www.CanooNet.eu erreichbar ist.
 
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Satzarten | Satzglieder | Satzgliedbau | Satzbaupläne | Wortstellung | Zusammengesetzter Satz | Verneinung |
 

Form: Bestimmt vor unbestimmt

 
 
Der Artikelgebrauch kann die Stellung eines Satzgliedes im Mittelfeld beeinflussen:

Bestimmt steht vor unbestimmt.


Beispiele:

Er hat dem Kind Süßigkeiten gegeben.
bestimmt unbestimmt

Er hat die Süßigkeiten einem Kind gegeben.
bestimmt unbestimmt

Er hat das Buch gestern gekauft.
bestimmt

Er hat gestern ein Buch gekauft.
unbestimmt

NICHT: Er hat ein Buch gestern gekauft.



Wenn alle Satzglieder bestimmt oder unbestimmt sind, wirken andere Tendenzen und Regeln. Zum Beispiel:

Er hat einem Kind Süßigkeiten gegeben.
Dativobj. Akkusativobj. Siehe: Dativobjekt vor Akkusativobjekt
unbestimmt unbestimmt

Er hat dem Kind die Süßigkeiten gegeben.
Dativobj. Akkusativobj. Siehe: Dativobjekt vor Akkusativobjekt
bestimmt bestimmt

Wo sind die Bonbons?
Er hat die Süßigkeiten dem Kind gegeben.
„alt“ „neu“ Siehe: Alt vor neu
bestimmt bestimmt



Die Tendenz 'Bestimmt vor unbestimmt' stimmt mit der Tendenz „Alte“ Information steht vor „neuer" Information überein. Der bestimmte Artikel wird in der Regel bei Bekanntem, bereits Erwähntem verwendet; der unbestimmte Artikel bei Neuem, noch nicht Erwähntem (siehe Gebrauch des bestimmten Artikels und Gebrauch des unbestimmten Artikels).







Copyright © 2000-2019 Informatique-MTF SA (IMTF), Route du Bleuet 1, 1762 Givisiez, Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen