Spacer
Canoo Logo
 in: 
Groß-/Kleinschreibung ss statt ß
Bitte beachten Sie, dass diese Seite in Zukunft über die URL www.CanooNet.eu erreichbar ist.
 
| Wörterbücher | Wortgrammatik | Wortbildung | Satzgrammatik | Rechtschreibung | Glossar | Fachbegriffe A-Z |  
| Überblick | Nomen | Verb | Adjektiv | Pronomen | Adverb | Artikel | Präposition | Konjunktion | Interjektion |
 

Vollverben, Hilfsverben, Modalverben, Funktionsverben

 
 
Die Verben werden nach ihrer Fähigkeit, die Rolle des Prädikats in einem Satz zu übernehmen, in verschiedene Klassen eingeteilt:

Vollverben können das Prädikat allein bilden (einteiliges Prädikat).
Hilfsverben
bilden das Prädikat nur in Verbindung mit dem Partizip Perfekt oder dem Infinitiv eines Vollverbs (mehrteiliges Prädikat). Sie dienen zur Bildung der zusammengesetzten Zeitformen.
Modalverben bilden das Prädikat nur in Verbindung mit dem Infinitiv eines Vollverbs (mehrteiliges Prädikat).
 
Kopulaverben nehmen eine Sonderstellung ein: Sie bilden das Prädikat zusammen mit einem Nomen oder einem Adjektiv.
Funktionsverben   


Das Prädikat

Die zentrale Rolle des Verbs in einem einfachen Satz nennt man das Prädikat. Ein vollständiger Satz enthält immer (mindestens) ein Prädikat. Das Prädikat enthält immer eine finite Verbform (eine nach Person und Numerus bestimmte Verbform). Ein Prädikat kann aus einer oder mehreren Verbformen bestehen:

Einteiliges Prädikat: Ich esse einen Apfel.
Sie
spielten im Garten.
 
Mehrteiliges Prädikat: Ich habe einen Apfel gegessen.
Sie
wollten im Garten spielen.

Für mehr Informationen zum Prädikat siehe Das Prädikat.







Copyright © 2000-2019 Informatique-MTF SA (IMTF), Route du Bleuet 1, 1762 Givisiez, Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.
Bedeutungswörterbuch: Copyright © 1996, 1997, 2011 Universität Tübingen.
Nutzungsbedingungen/Datenschutz | Impressum
Spacer
canoonet fürs iPhone
canoonet - FindIT Die semantische Suche für Unternehmen